Freiwillige Feuerwehr

Frei nach dem Motto „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehrwurde 1925 die Freiwillige Feuerwehr Utecht gegründet. Ihr erster Hauptmann war Heinrich Planthaber. Als Löschtechnik stand der Wehr eine Handruckspritze, die von Pferden gezogen werden musste, zur Verfügung. Utecht erhielt aber schon rechtzeitig eine Motorspritze, die aber auch noch immer von Pferden gezogen wurde.

Auch in den späteren Jahren, in der DDR, waren wir aktiv und unterstanden damals dem Ministerium des Inneren. In unserem damaligen Sperrgebiet war der Brandschutz ebenfalls groß geschrieben.

 

1967 bekam die Utechter Feuerwehr ein modernes TSF vom Typ B1000. Trotz der zu dieser Zeit sehr modernen Technik wurde weiterhin ein Gerätewagen, der von Traktoren der LPG gezogen wurde, im Brandfall eingesetzt. Dieser diente gleichzeitig zum Transport der Einsatzkräfte.

Die Freiwillige Feuerwehr Utecht ist eine von 22690 Freiwilligen Feuerwehren, neben gerade mal 107 Berufsfeuerwehren, in Deutschland, die für den abwehrenden Brandschutz und den vorbeugenden Brandschutz sowie die Hilfeleistung bei Unfällen und Notständen für Sie da ist.

Unser derzeitiges Fahrzeug, ein Magirus-Deutz Typ 192. D11 FA Baujahr 1982 mit 10 Sitzplätzen und einer zulässigen Gesamtmasse von 12.000 kg

Deutschland setzt von Anfang an auf das System Freiwillige Feuerwehren und hat die Verantwortung in die Gesetzgebungskompetenz der Länder gelegt. Neben der kommunalen Form Freiwillige Feuerwehr, welche in jeder Gemeinde verpflichtend vorhanden sein muss, gibt es noch die Berufsfeuerwehren, Werks- u. Betriebsfeuerwehren. Die Gemeinde ist für die Errichtung, die Finanzierung und damit für die Sicherstellung des vorbeugenden sowie abwehrenden Brandschutzes und der Hilfeleistung verantwortlich. Die Art der Einrichtung und die technische Ausstattung sowie die Ausbildung sind bundeseinheitlich durch die Feuerwehr-Dienstvorschriften und Normen festgelegt.

Durch das regelmäßige Erstellen von Brandschutzbedarfsplanungen sollen die Gemeinden sicherstellen, dass sie den Brandschutz gewährleisten können und so herausfinden, was sie gegebenenfalls unternehmen müssen, um diesen sicherstellen zu können. Die Gemeinden des Amtes Rehna haben für die Brandschutzbedarfsplanungen 2018 in ihren Gemeinden einen Sachverständigen hinzugezogen.

Seit Februar 2018 hat die Gemeinde Utecht und die Freiwillige Feuerwehr eine neue Wehrführung. Auf der Jahreshauptversammlung wurde Stefan Winkler zum Gemeindewehrführer und Steffen Beckmann zum stellv. Gemeindewehrführer gewählt. Die Wehrführung besteht zudem aus dem gewählten Gruppenführer Heinz Hinzmann, seinem stellv. Gruppenführer Frank Quint, dem Kassenwart Falk Schwarzburg, dem Gerätewart Sascha Schröder und der Jugend- u. Kinderbetreuerin Marie Winkler.

Die Freiwillige Feuerwehr Utecht ist in vier Abteilungen aufgegliedert. Dazu gehört die Einsatzabteilung, die Jugendfeuerwehr, die Kinderfeuerwehr und die Ehrenabteilung.

Einsatzabteilung:   In der Einsatzabteilung sind alle aktiven Mitglieder ab 18 Jahre, die neben den Ausbildungen und Übungen auch zu den Einsätzen fahren. Derzeit hat die Einsatzabteilung 18 aktive Mitglieder. 

Jugendfeuerwehr:  Die Jugendfeuerwehr ist für Kinder und Jugendliche von 10 bis 18 Jahren gedacht. Hier steht die Brandschutzerziehung im Vordergrund. Es werden aber auch die ersten Grundlagen für den Dienst in der Einsatzabteilung vermittelt. Diese Grundlagen werden in Wettkämpfen auf Gemeinde-, Kreis-, Landes- und Bundesebene auf Handlungssicherheit und Schnelligkeit gegeneinander gemessen.

Die Jugendlichen können in der Jugendfeuerwehr auch die Jugendflamme ablegen. Sie wird in drei Stufen verliehen und spiegelt den Ausbildungsstand der Jugendlichen wider. Die höchste Auszeichnung ist in der Jugendfeuerwehr die Leistungsspange. Aufgrund der wenigen Mitglieder arbeitet die Jugendfeuerwehr Utecht mit der Jugendfeuerwehr Schlagsdorf zusammen.

Kinderfeuerwehr: Im Jahr 2017 gründete die Freiwillige Feuerwehr die Zwergenwehr, mit dem Ziel, Nachwuchs für die aktive Mitgliedschaft in der Einsatzabteilung zu gewinnen. Auf spielerische Art und Weise werden Kinder ab 6 Jahre an die Brandschutzerziehung herangeführt, wobei das Spiel hier im Vordergrund steht und nicht der Feuerwehrdienst. Derzeit hat die Kinderabteilung 13 Mitglieder.

Ehrenabteilung:  Nach dem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst der Einsatzabteilung wechselt man in die Ehrenabteilung. Dieses ist zum Beispiel dann der Fall, wenn man das 65 Lebensjahr erreicht hat, aufgrund körperlicher Einschränkungen nicht mehr am aktiven Dienst teilnehmen kann oder seinen Wohnort gewechselt hat und damit der Einsatzabteilung nicht mehr zu Verfügung steht, sich aber durch besondere Verdienste ausgezeichnet hat. Derzeit hat die Ehrenabteilung 3 Mitglieder. 

Die Freiwillige Feuerwehr Utecht hat seit 2017 einen kleinen Aufschwung erfahren dürfen. Die Gemeindevertretung hat die Anschaffung eines neuen Feuerwehrautos beschlossen, welches noch im Jahr 2018 geliefert werden soll.

In Arbeit!

Foto vom neuen Tanklöschfahrzeug

Damit soll das über 30 Jahre alte IVECO-Tanklöschfahrzeug abgelöst werden. Des Weiteren hat die Gemeinde, zum Schutz der Kameradinnen und Kameraden, in neue Schutzausrüstung investiert. Die Feuerwehr konnte mehrere neue Kameraden gewinnen und damit die Aktivitäten und die Einsatzbereitschaft erhöhen. Jeden zweiten Donnerstag treffen sich die Kameradinnen und Kameraden zum gemeinsamen Ausbildungs- und Übungsdienst, um sich zusammen mit der FF Schlagsdorf, FF Rieps und FF aus Groß Molzahn im Schulungsverband auf den Ernstfall vorzubereiten.

Ein großes Ziel der Freiwilligen Feuerwehr und auch der Gemeindevertretung ist es auch weiterhin neue Mitglieder zu gewinnen. Dieses ist dringend notwendig, um eine schnelle Einsatzbereitschaft rund um die Uhr gewährleisten zu können. Denn man darf nicht vergessen:

„Um ein Leben erfolgreich retten zu können, sind Minuten und Sekunden entscheidend!“ und  „Wer Hilfe erwartet, sollte auch bereit sein zu helfen“ , denn „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“

Wer Interesse hat sich aktiv zu engagieren, ob in der Einsatzabteilung, Jugend oder Kinderabteilung kann sich gerne bei der Wehrführung melden.

Kontakt:

Stefan Winkler

Gemeindewehrführer

Tel.: 0152 422 12065

E-Mail: stefan.winkler@ff-utecht.de 

und

Steffen Beckmann

Stellvertretender Gemeindewehrführer

Tel.: 0152 578 8885

E-Mail: steffen.beckmann@ff- utecht.de