Neues aus dem Tal der Datenlosen

Einwohner der Kommune hoffen auf die Vereinigte Stadtwerke Media GmbH aus dem benachbarten Schleswig-Holstein.

Michael Schimanel aus Utecht zeigt auf, was im benachbarten Schleswig-Holstein möglich ist:

Einwohner von Utecht wollen ihren eigenen Weg gehen, um ein schnelleres Internet in ihre Kommune zu bekommen. Auf die Hilfe des Landkreises Nordwestmecklenburg scheinen sie sich nicht mehr verlassen zu wollen. Stattdessen hoffen sie auf Unterstützung aus dem nahen Schleswig-Holstein. Denn dort bekommen Kommunen gerade ein schnelles Internet mit 200 Mbit/s.

Die Nähe zur Landesgrenze ist aus Sicht des Utechters Michael Schimanel dabei von Vorteil. „Von Groß Grönau bzw. Groß Sarau sind nur wenige Kilometer zu überwinden. Es ist eine Bagger-Rennstrecke. Wohl nirgends in McPom liegt die Lösung näher. Wir brauchen schnelles Internet. Jetzt, nicht erst in vier Jahren“, so Michael Schimanel.

Er und viele weitere Nordwestmecklenburger warten seit Monaten auf den ersten Spatenstich für den Bau der schnellen Datenautobahn. Doch seit dem vergangenen Jahr wurde im Landkreis bislang kein Kilometer davon im Zuge des Bundesförderprogramms gebaut. Rund 190 Milllionen Euro stehen für den Breitbandausbau im Landkreis Nordwestmecklenburg zur Verfügung. Ziel ist, jedem Haushalt einen Internetanschluss von mindestens 50 Mbit pro Sekunde bereitzustellen. Bis 2018 soll das geschafft sein.

Dass das bis dahin gelingen kann, daran haben Utechter ihre Zweifel und starteten bereits einen öffentlichen Hilferuf. Dieser blieb nicht ungehört. So meldete sich die Vereinigte Stadtwerke Media GmbH, die im Osten Schleswig-Holsteins ein eigenes, hochmodernes Glasfasernetz baut und es im nahen Bäk, Römnitz und Wietingsbeck bereits in Betrieb hat. Das Unternehmen ist eine Tochterfirma der drei lokalen Stadtwerke Ratzeburg, Mölln und Bad Oldesloe, die sich 2001 zur Vereinigte Stadtwerke GmbH zusammen geschlossen hat.

Nach SVZ-Informationen gab es inzwischen ein erstes Treffen, an dem neben einem Vertreter der Stadtwerke Media GmbH auch Kommunalpoltiker aus Utecht, Thandorf und Schlagsdorf teilnahmen. Dabei wurde deutlich, dass das Unternehmen Interesse an einem grenzüberschreitenden Ausbau hat, wenn 50 Prozent der Haushalte Kunden des Unternehmens für die Dauer von mindestens zwei Jahren werden.

 Utechts stellvertretender Bürgermeister Johannes Ellmann spricht von einer Chance, die sich Einwohnern und Firmen in Utecht und Umgebung böte. „Den Gemeinden würde dieser Ausbau keinen Cent kosten“, so Ellmann. Er bezeichnet die derzeitig Internetanbindung als „katastrophal“. Selbst das Telefonieren via LTE sei problematisch und berge Risiken bei Notfallalarmierungen.

Auch Thandorfs Bürgermeister Wolfgang Reetz hofft beim Thema Breitband auf Hilfe durch die Stadtwerke Media GmbH. „Ich halte das für zuverlässiger, als wenn der Breitbandausbau über den Landkreis läuft. Ich hoffe, dass der Kreis Nordwestmecklenburg das nicht blockiert, weil ein schnelles Internet absolut wichtig für unsere Einwohner ist“, so Reetz. Nach seinen Angaben liegt die derzeitige Datenübertragungsrate bei 1,5 Mbit/s. Daraus könnten 200 MBit/s werden, sollte Thandorf ans Glasfasernetz angeschlossen werden.

Und was macht der Landkreis Nordwestmecklenburg? Er bietet seit neuestem Online-Auskünfte an und schaltete auch einen so genannten Bedarfsmelder frei, damit Bürger selbst aktiv werden können. Mithilfe des Bedarfsmelders und eines schnell ausgefüllten Onlineformulars können Bürger den Stand ihrer Internetverbindung und Internetgeschwindigkeit angeben, so eine Kreis-Sprecherin. Diese Daten werden vom Landkreis zur Vorbereitung der Leistungsvergabe für den Breitbandausbau genutzt. Auf der Website des Landkreises können die Auskünfte unter der Kategorie Online-Services genutzt, Ansprechpartner kontaktiert und weitere Infos zum Thema Breitbandkoordination nachgelesen werden.

https://www.svz.de/lokales/gadebusch-rehnaer-zeitung/utecht-will-hilfe-aus-dem-westen-id17114896.html

Aus Gadebusch-Rehnaer Zeitung vom 23.6.2017

Und zum Vergleich, was zur Zeit für Campow die Datenübertragung per LTE liefert:

23.6.2017 9:00 Uhr Neuhofer Weg 1, 19217 Campow

Download 1915 kbit/s

Upload  7136 kbit/s

Mle